Archiv für März 2012


Deckt für uns den ABENDBROTtisch!

26. März 2012 - 11:47 Uhr

FELDFORSCHUNG ABENDBROT hat bislang nach der alltagskulturellen Wirklichkeit des ABENDBROTs gefragt und dabei den unterschiedlichen Gewohnheiten, persönlichen Vorlieben, Kindheitserinnerungen, ästhetischen, regionalen wie familiären Prägungen nachgespürt. Mit dem ABENDBROT, einer deutschen Spezialität  – kalt, brotbasiert, komponentenreich, deftig und lecker – verbinden wir zwar vielfältige Erinnerungen, aber nicht mehr unbedingt die tägliche Erfahrung. Veränderte Lebensbedingungen und Essgewohnheiten haben dazu geführt, dass das Brot und seine belegenden Begleiter die kulinarische Hauptrolle am Abend – pünktlich um 18 Uhr! – eingebüßt haben. FELDFORSCHUNG ABENDBROT liegt das ABENDBROT jedoch im besonderen Maße am Herzen! Ist doch der zu deckende Tisch ein Gestaltungsraum mit schier unendlichen inhaltlichen, materiellen wie kompositorischen Möglichkeiten.

Zur forcierten ästhetischen Belebung der ABENDBROTkultur möchten wir nun einen neuen Vorstoß machen und bitten dazu um die Hilfe unserer Künstlerkolleginnen und -kollegen.

Wir wünschen uns von Euch einen künstlerischen Vorschlag für einen gedeckten ABENDBROTtisch. Ob Fotografien, Collagen, Zeichnungen oder andere sinnfällige, bildhaften Äußerungen – wir freuen uns auf Eure Einreichungen, die wir auf www.abendbrotforschung.net veröffentlichen werden.

Der Einsendeschluss ist verlängert bis zum 31.12.2012.

Einsendungen bitte an mail@abendbrotforschung.net oder Postanschrift (Günther & Wagner, Kaiserstraße 11,35398 Gießen) schicken.

Es grüßen und danken die Abendbrotforscher

Erste Einsendungen:

Bierflaschen 91 und Schnitten 91 – Oliver Gather

FarbeEssen – Sophie Dobrigkeit

abendbrot-potsdam – Martin Pfahler

Kommentieren » | Allgemein

WG im Malkasten

5. März 2012 - 10:47 Uhr

wg/3zi/k/bar

ein haus fuer kuenstlerInnen.gaeste.freunde

do. 08.03.2012, ab 20.00 uhr

grande finale

bibliothek: Volker Lang „Hinter der Landschaft“

wohnen: Stefan Saffer „Aus Schirnaidel“

kueche: Jörg Wagner, Ingke Günther „Feldforschung Abendbrot“

gaestezimmer: Fritz Balthaus: „Lassenmüssen“

bar: j.b’s bar

Liebe Freundinnen und Freunde der WG!

Nach nahezu 9 Jahren öffnet die WG am nächsten Donnerstag zum letzten mal ihre Türen. In 86 Verantstaltungen haben seit 2003 mehr als 350 Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt uns das gezeigt, was sie an Kunst und ausser ihr sonst noch interessiert, Kuratorinnen und Kuratorenuns bekocht und Tausende von Gästen das beste Publikum der Welt gegeben. Ihr wisst- man soll aufhören, wenn’s am schönsten ist. Auf der Höhe der WG sagen wir euch allen den größten Dank für die wunderbare Zeit, die phantastischen Beiträge, die engagierten Gespräche, die schrägen Ideen, die spannenden Arbeiten und die lockeren Abende unter Freunden! Wir freuen uns, wenn ihr alle zum Finale kommt! Birgit & Markus

die wg : jeden 2ten donnerstag im monat malkasten.duesseldorf.jacobihaus kuenstlerverein malkasten.jacobistr .6a.40211 duesseldorf.0211.356471 aktuelles programm.info: www.wg3zikb.de programm.ausfuehrung: markus ambach.birgit jensen

die wg im malkasten- ein offenes haus fuer kuenstlerInnen.gaeste.freunde wann: jeden 2. donnerstag im monat wo: malkasten.duesseldorf.jacobihaus was: treffen.talken in 5 zimmern: wohnen/tv: video.filmprogramm.tv bibliothek: lesung.vortrag.news gaestezimmer: gaeste.bilder.diskussion kueche: wer kocht was.plattenkueche bar: trinken.treffen.talk in j.b’s bar

info@wg3zikb.de

 

 

Kommentieren » | Allgemein, Feldforschung Abendbrot vor Ort