Archiv für August 2015


„Brot tut Not – Eine Einladung zu Abendbrot und Gespräch“

28. August 2015 - 18:46 Uhr

Walkmühle – Wiesbaden

„Brot tut Not – Eine Einladung zu Abendbrot und Gespräch“

02.09.2015Beginn: 20 Uhr

http://www.walkmuehle.net/VERANSTALTUNGEN/2015/201509SalonSEP.html

abenbrotkongress teller16

abenbrotkongress teller22

Kommentieren » | Allgemein

Gasthof IFK – Brot tut Not

15. August 2015 - 01:44 Uhr

btngasthof w-0014 gasthof w-0016 gasthof w-0018 gasthof w-0022 gasthof w-0025 gasthof w-0028 gasthof w-0033 gasthof w-0034 gasthof w-0035 gasthof w-0044 gasthof w-0050 gasthof w-0057 gasthof w-0059 gasthof w-0068 gasthof w-0088 gasthof w-0094 gasthof w-0096 gasthof w-0101 gasthof w-0111 gasthof w-0125 gasthof w-0141 gasthof w-0144 gasthof w-0147 gasthof w-0172 gasthof w-0174 gasthof w-0182 gasthof w-0186 gasthof w-0192 gasthof w-0206 gasthof w-0211 gasthof w-0224 gasthof w-0228 gasthof w-0229 gasthof w-0235 gasthof w-0248 gasthof w-0302 gasthof w-5066 gasthof w-5067 gasthof w-5071 gasthof w-5078 gasthof w-5085 gasthof w-5086 gasthof w-5088 gasthof w-5089 gasthof w-5092 gasthof w-5094 gasthof w-5099 gasthof w-5102 gasthof w-5105 gasthof w-5109 gasthof w-5113 gasthof w-5119 gasthof w-5124

 

Gasthof IFK – Brot tut Not

Projektseminar am Institut für Kunstpädagogik der JLU Gießen

Gastprofessur Ingke Günther & Jörg Wagner, 2015

Seminarankündigung:

Brot tut Not: Von der künstlerischen Auseinandersetzung mit einem Lebensmittel zur bespielten Installation
Neben der starken und auch im Detail reizvollen plastischen Form, die das Brot auszeichnet, haftet ihm vor allem die Aura des Ursprünglichen, Lebensnotwendigen und damit Existentiellen an. So wurde es auch zu einem Objekt, das in der Kunst auf sehr unterschiedliche Weise im Fokus stand.
Im Rahmen dieses Projektseminars werden wir mit vielfältigen Techniken und Medien arbeiten und uns so dem Grundnahrungsmittel Brot annähern. Vom Zeichnen, Collagieren und Fotografieren wird ein Bogen zum Backen, Bauen und Bewirten geschlagen. Während sich der erste Teil des Seminars künstlerisch dem Protagonisten Brot widmet, soll das Seminar im späteren Verlauf in einer temporären Gastwirtschaft auf dem Campus enden. Diese versteht sich als bespielte Installation, in der alles selbst gefertigt wurde: Vom Brot auf dem Teller, über das Bildprogramm an der Wand bis hin zur gestalteten Möblierung.

Wir danken allen Studierenden des Seminars für die wunderbare und sehr engagierte Arbeit.

 

 

Kommentieren » | abendbrotGASTWIRTSCHAFT, Allgemein